Home >  Konditionen

Kosten & Konditionen

20 minütiges Kennenlerngespräch

kostenlos

30 min Therapie / Beratung

40 Euro* / 45 Euro*

Paket** Kranich (15 x 30 min) / Beratung

580 Euro* / 650 Euro*

Angebote

auf Anfrage

Hausbesuche gegen Aufpreis möglich

Auch Abend- und Wochenend-Termine

Anteilige Erstattung als Heilpraktikerkosten möglich, abhängig von Ihrer Zusatzversicherung.

Sie sind Selbstzahler und haben Ihr Wohlbefinden in Ihren eigenen Händen. Ich empfehle mind. 5 Sitzungen von 90 min. Nutzen Sie dazu das vergünstigte Paket Kranich. Gerne passe ich den Ablauf Ihrer Situation an. 

* Psychotherapeutische Leistungen sind gem. § 4 Nr. 14 UStG (Heilbehandlung) von der Umsatzsteuer befreit. Das Beratungs- und Coachinghonorar ist inklusive 19%  Mehrwertsteuer.

** Die Preise der Pakete, PMR-Kurse und Module sind günstiger gestaltet, weil sie vor Behandlungs- bzw Beratungsbeginn überwiesen werden müssen.

*** Unverbindliche Schnupperstunde inklusive 19%  Mehrwertsteuer.

Das Honorar ist spätestens nach der Sitzung zu begleichen. Um uns sehr viel Zeit und Mühe zu ersparen, nehme ich bevorzugt Kartenzahlung über ein bereitgestelltes EC- Kartenlesegerät entgegen.

90 min für 45 Euro***

Sie sind sich unsicher, ob Kunsttherapie etwas für Sie ist?

Volle Kontrolle über die eigenen Daten - Die Vorteile der Selbstzahler

 

Wenn Sie eine Psychotherapie von der gesetzlichen und privaten Krankenkasse oder Zusatzversicherung abrechnen lassen, muss immer die Diagnose einer psychischen Erkrankung bzw. Störung vorgelegt werden. Diese Daten sind nun bei der Krankenversicherung in irgendeiner Form gespeichert und können von Ihnen nicht gelöscht werden. Doch wie und von wem werden diese "Krankheitsdaten" in Zukunft genutzt?  Wieweit werden diese Daten zukünftig für die Einschätzung als "Risikopatient" verwendet? Als Selbstzahler liegt es in Ihrer alleinigen Verantwortung, wer die Daten zu sehen bekommt. 

Schnelle Hilfe

  • Geringe Wartezeiten

Unabhängig

  • Unabhängig von äußeren Restriktionen und langwierigen Modalitäten wie beispielsweise dem kassenärztlichen Gesundheitssystem

  • Keine Wartezeiten oder Ablehnung bei KV-Wechsel oder Eintritt in eine private KV, bei Abschluss einer Zusatzversicherung (Berufsunfähigkeit) oder ähnliches

  • Behandlungsmöglichkeit trotz zweijähriger Sperrfrist nach beendeter oder abgebrochener Therapie als Kassenpatient

  • Keine Probleme bei Beamtenanwartschaft

Anonym

  • Weder Ihre Krankenkasse oder sonstige Stellen erfahren von Ihrem Anliegen

  • Die Informationspflicht und -weitergabe liegt allein in Ihrer Verantwortung

  • Diskretion: Keine Wartezimmersituation mit Begegnung anderer Patienten

Individuell

  • Individuelle Gestaltungsmöglichkeiten der Arbeitsweise, Dauer und Frequenz

Einfach

  • Unbürokratische, effiziente Abläufe

  • Höchste Transparenz von der Dokumentation, dem Therapieverlauf bis hin zu den Kosten

Professionell

  • Ich habe mir einen hohen Qualitäts- und Professionalitätsanspruch durch meine langjährige Arbeit als Dipl. Media System Designer erarbeitet. Diesen Anspruch trage ich in meine therapeutische Arbeit hinein.

Mit Herz

  • Ich bin mit ganzem Herzen Kunst-Therapeutin.

Wichtige Informationen

Erstattung von Heilpraktikerkosten - bitte informieren Sie sich vorab!


Heilpraktikerkosten werden nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Ob Sie Heilpraktikerkosten von Ihrer privaten Zusatzversicherung erstattet bekommen, fragen Sie bitte VORAB nach. Möglicherweise werden auch hier nicht die vollen Kosten übernommen.




Anthroposophische Kunsttherapie als Rezept - bitte informieren Sie sich vorab!


"Es besteht die Möglichkeit, Kunsttherapie auf Kassenrezept zu erhalten. Nach dem Bundesgerichtsurteil (BSG) vom 22.03.2005, Aktenzeichen B 1 A 1/03 R, dürfen die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten für Kunsttherapie abzüglich einer Eigenbeteiligung von 10% der tatsächlichen Kosten erstatten. Außerdem gibt es einen diesbezüglichen Beschluss des BSG vom Oktober 2005, der aber noch nicht veröffentlicht wurde. Das Urteil wurde von der Securvita BKK erstritten und danach zunächst von der IKK Hamburg und der GEK anerkannt. Mittlerweile haben die BEK und einige BKKs diese Leistungen anerkannt und bezuschussen kunsttherapeutische Leistungen auf Einzelantrag. Am 06.12.2005 entschied das Bundesverfassungsgericht mit AZ1BVR 347/98, das Versicherte gemäß Grundgesetz ein Recht auf Leistungserbringung durch gesetzliche Krankenversicherungen haben. Die Finanzierung der Behandlung darf nach diesem Urteil nicht mehr von der Anerkennung der jeweiligen Therapierichtung abhängig gemacht werden. Die Therapiestunden werden vom Patienten im Voraus selbst bezahlt und nachträglich durch seine Krankenkasse bezuschusst. Wie hoch die Kostenübernahme bei den einzelnen Kassen ausfällt, muss z.Z. in jedem einzelnen Fall schriftlich vorher geklärt werden. Manche Kassen haben mittlerweile entsprechende Regelsätze festgelegt. Nach der bisherigen Praxis wird vom Haus- oder Facharzt ein Rezept für 20 Std. Kunsttherapie ausgestellt, auf dem auch die Diagnose stehen muss. Mit der Kopie dieses Rezeptes stellt der Patient einen formlosen Antrag bei seiner Krankenkasse. Die Krankenkasse rechnet mit dem Patienten pro Quartal ab, indem dieser einen Zahlungsbeleg der in Anspruch genommenen Stunden vorlegen. Bis zu zwei Folgerezepte von jeweils weiteren 20 Std. werden in der Regel ebenfalls anerkannt." Quelle: http://www.privatpraxis24.eu/




Steuervorteile


Sehr oft lohnt es sich, die Kosten für Beratungs- oder Coachingsitzungen bei Ihrer Steuererklärung geltend zu machen. Ihr Steuerberater berät Sie sicher gern.




Terminabsage


Termine bitte ich 48 Stunden vorher per E-Mail oder Fax, gerne ohne Angabe von Gründen, abzusagen, da sie Ihnen sonst in Rechnung gestellt werden.




Rechtlicher Hinweis


„Heilpraktiker für Psychotherapie unterliegen nicht dem Psychotherapeutengesetz. Ihr Berufsfeld ist deshalb auch nicht auf die anerkannten psychotherapeutischen Verfahren nach § 1 Psychotherapeutengesetz beschränkt (Sozialministerium Mecklenburg- Vorpommern, 12.9.2003, AZ: IX 302). Zur Standarddiagnostik und zu Standardtherapien der Heilpraktiker für Psychotherapie gehören neben den anerkannten psychotherapeutischen Verfahren unter anderem Mal- und Musiktherapie, Körperpsychotherapie, Kinesiologie, Biofeedback, Bioresonanz und Lichttherapie. Heilpraktiker für Psychotherapie dürfen in ihrem Tätigkeitsfeld und in ihrer praktischen Berufsausübung also wesentlich mehr diagnostische und therapeutische Verfahren anwenden, als Psychologische Psychotherapeuten.” (Dr. jur. Frank Stebner)





Julia Schneider

Grüneburgweg 71 .  60323 FFM

Tel: 069 59 77 25 15

 Mobil: 0176 800 84 405

MAILEN SIE MIR
  • Facebook
  • LinkedIn
  • XING